Tolle Titelkämpfe in Kaisersesch

Am Zweiten Juli-Wochenende, vom 07.-08.07.2012 fand in Kaisersesch zum wiederholten Mal die Landesmeisterschaft der Junioren und Jungen Reiter in der Vielseitigkeit statt. Bei einer Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A konnte Ann-Katharin Arnold mit ihrem Pferd Ricardo vom RFV Framersheim ihr Können unter Beweis stellen und sicherte sich mit einem Sieg in der Prüfung ihren dritten Landesmeistertitel in Folge bei den Junioren. Der zweite Platz ging an Flower vorgestellt von Johanna Kaspar. Diese beiden starteten für den Theisenhof Reitsport und konnten sich zusätzlich noch den Titel des Verbandsmeisters Rheinland-Nassau der Junioren sichern. Der bronzene Rang in der Landesmeisterschaft ging an Lilian Kämmerer auf Obi Wan vom RSV Fröhnerhof.

Spannende Titelkämpfe fand man aber nicht nur bei den Jüngeren, sondern auch die Reiter und Senioren aus Rheinland-Nassau trugen hier ihre Verbandsmeisterschaft in einer weiteren Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A aus.

Der Sieg in dieser Prüfung, die genauso wie alle anderen Prüfungen dieses Turniers für alle Teilnehmer deutschlandweit offen war, ging mit einem sehr guten Endergebnis von 38,3 Minuspunkten an Birgit Hohlweg auf Hopeful Hannes vom RV Einöd. Knapp dahinter und somit auf Rang zwei landete mit 44,7 Minuspunkten Maravilla vorgestellt von Christina Backes vom RFV Ballern.

Platz drei ging an Ira Sally Anastasia John auf Caliel vom RFV Alstal mit einem Endergebnis von 52,6 Minuspunkten.

Der erfolgreichste Reiter aus Rheinland-Nassau landete auf dem neunten Rang. Matthias Tüting vom RZV Lahneck ritt Gatoray Girl und sicherte sich mit ihr den Verbandsmeistertitel Rheinland-Nassau. Gefolgt wurde er von Jörg Schneider auf Hamca vom RSPV Laubach, die sich die silberne Medaille erritten.

Neben diesen beiden schweren Prüfungen gab es auf der mit sehr viel Liebe zum Detail gestalteten Geländestrecke noch mehrere Nachwuchsprüfungen, sowohl für junge Pferde als auch für junge und unerfahrene Reiter.

So wurde unter anderem in einer Kombinierten Wertung auf E-Niveau, bestehend aus einer Dressur, einem Stilspringen und einem Stil-Geländeritt die Bezirksmeisterin Rhein-Ahr-Eifel der Junioren ermittelt. Hier durfte sich Korinna Glinka mit Fiva vom RSF Mittelrhein über die Goldmedaille freuen.

Die einzigste Starterin des gastgebenden Reit-, Zucht- und Fahrvereins Geisbüschhof, Alina Probst-Schweckendieck mit Waldfürst ( siehe Bild), konnte bei ihrem ersten Vielseitigkeitsturnier in Kaisersesch direkt mit sehr guten Leistungen glänzen. Belohnt wurde dies mit einem zweiten und einem vierten Platz in den Stil-Geländeritten.

Auch in diesem Jahr war es ein Turnier, dass durch einen reibungslosen Ablauf glänzte und ohne folgenschwere Stürze von statten ging. Ein zusätzlich neu entstandener Abreiteplatz sorgte bei den Teilnehmern für sehr viel Zuspruch. Und auch wenn der Wettergott am Sonntag leider nicht ganz mitspielte, fanden sie trotz Regen beste Bodenverhältnisse vor.

Ein großes Lob seitens des Bezirksverbands-Vorsitzenden Erhard Horst-Saur und ein herzliches Dankeschön an Jörg Grün und Hannelore Reuter, die mit ganz viel persönlichem Engagement jedes Jahr wieder neue Kreationen an Hindernissen und Dekorationen für die Teilnehmer bereitstellen, rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Alina Probst-Schweckendieck auf Waldfürst