Geisbschhof
Geisbschhof
Geisbschhof
Tolle Titelkämpfe in Kaisersesch

Am Zweiten Juli-Wochenende, vom 07.-08.07.2012 fand in Kaisersesch zum wiederholten Mal die Landesmeisterschaft der Junioren und Jungen Reiter in der Vielseitigkeit statt. Bei einer Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A konnte Ann-Katharin Arnold mit ihrem Pferd Ricardo vom RFV Framersheim ihr Können unter Beweis stellen und sicherte sich mit einem Sieg in der Prüfung ihren dritten Landesmeistertitel in Folge bei den Junioren. Der zweite Platz ging an Flower vorgestellt von Johanna Kaspar. Diese beiden starteten für den Theisenhof Reitsport und konnten sich zusätzlich noch den Titel des Verbandsmeisters Rheinland-Nassau der Junioren sichern. Der bronzene Rang in der Landesmeisterschaft ging an Lilian Kämmerer auf Obi Wan vom RSV Fröhnerhof.

Spannende Titelkämpfe fand man aber nicht nur bei den Jüngeren, sondern auch die Reiter und Senioren aus Rheinland-Nassau trugen hier ihre Verbandsmeisterschaft in einer weiteren Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A aus.

Der Sieg in dieser Prüfung, die genauso wie alle anderen Prüfungen dieses Turniers für alle Teilnehmer deutschlandweit offen war, ging mit einem sehr guten Endergebnis von 38,3 Minuspunkten an Birgit Hohlweg auf Hopeful Hannes vom RV Einöd. Knapp dahinter und somit auf Rang zwei landete mit 44,7 Minuspunkten Maravilla vorgestellt von Christina Backes vom RFV Ballern.

Platz drei ging an Ira Sally Anastasia John auf Caliel vom RFV Alstal mit einem Endergebnis von 52,6 Minuspunkten.

Der erfolgreichste Reiter aus Rheinland-Nassau landete auf dem neunten Rang. Matthias Tüting vom RZV Lahneck ritt Gatoray Girl und sicherte sich mit ihr den Verbandsmeistertitel Rheinland-Nassau. Gefolgt wurde er von Jörg Schneider auf Hamca vom RSPV Laubach, die sich die silberne Medaille erritten.

Neben diesen beiden schweren Prüfungen gab es auf der mit sehr viel Liebe zum Detail gestalteten Geländestrecke noch mehrere Nachwuchsprüfungen, sowohl für junge Pferde als auch für junge und unerfahrene Reiter.

So wurde unter anderem in einer Kombinierten Wertung auf E-Niveau, bestehend aus einer Dressur, einem Stilspringen und einem Stil-Geländeritt die Bezirksmeisterin Rhein-Ahr-Eifel der Junioren ermittelt. Hier durfte sich Korinna Glinka mit Fiva vom RSF Mittelrhein über die Goldmedaille freuen.

Die einzigste Starterin des gastgebenden Reit-, Zucht- und Fahrvereins Geisbüschhof, Alina Probst-Schweckendieck mit Waldfürst ( siehe Bild), konnte bei ihrem ersten Vielseitigkeitsturnier in Kaisersesch direkt mit sehr guten Leistungen glänzen. Belohnt wurde dies mit einem zweiten und einem vierten Platz in den Stil-Geländeritten.

Auch in diesem Jahr war es ein Turnier, dass durch einen reibungslosen Ablauf glänzte und ohne folgenschwere Stürze von statten ging. Ein zusätzlich neu entstandener Abreiteplatz sorgte bei den Teilnehmern für sehr viel Zuspruch. Und auch wenn der Wettergott am Sonntag leider nicht ganz mitspielte, fanden sie trotz Regen beste Bodenverhältnisse vor.

Ein großes Lob seitens des Bezirksverbands-Vorsitzenden Erhard Horst-Saur und ein herzliches Dankeschön an Jörg Grün und Hannelore Reuter, die mit ganz viel persönlichem Engagement jedes Jahr wieder neue Kreationen an Hindernissen und Dekorationen für die Teilnehmer bereitstellen, rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Alina Probst-Schweckendieck auf Waldfürst
Buschamazone Horst-Saur gelingt Umstieg

 Ann-Kathrin Horst-Saur glückte der perfekte Sprung zu den Reitern und Senioren mit ihrer Hannoveraner-Stute Liza Minelli. Die letzten zwei Jahre konnte sie sich den Landesmeistertitel bei den    Jungen Reitern auf der heimischen Geländestrecke in Kaisersesch sichern. In diesem Jahr wurde sie Landesmeisterin der Reiter/Senioren  in Haßloch. Nach einer geglückten Dressur, kamen Sie fehlerfrei und nur knapp über der Zeit durchs Gelände und sicherten sich mit einer abschließenden Null-Runde im Parcours somit den zweiten Platz  in der offenen Wertung und den Landesmeistertitel.

Neben diesem erfolgreichen Turnierwochenende , konnte sich Ann-Kathrin Horst-Saur vom  RZFV Geisbüschhof eine Woche zuvor in Velen, Kreis Coesfeld, in ihrer ersten CIC2*-International mit Liza Minelli bei einem hochkarätigen Starterfeld eine gute Platzierung erreiten. Diese Prüfung entspricht einer M-Vielseitigkeit auf internationalem Niveau, die Geländetrecke hatte respekteinflößende Hindernisse zu bieten und eine Länge von knapp 4 km. Nicht nur auf ihre Stute musste sich Ann-Kathrin konzentrieren sondern auch auf den selbstgezogenen 6-jährigen  Pony-Wallach Amazing Moment HS. Mit ihm gelang es ihr in der Geländepferdeprüfung Klasse A, die auch als Qualifikation für das Bundeschampionat diente und in der er ausschließlich gegen Großpferde antrat, eine Wertnote von 8,5 zu erzielen und dies bedeutete Platz zwei im Endergebnis.

 Vom 20.-22. Juli konnte sie sich bei einer weiteren CIC2* -International  in Hünxe  ebenfalls behaupten. Nach einer sehr guten Dressur landete sie mit nur 42,9 Minuspunkten  gemeinsam mit Bettina Hoy auf dem vierten Platz. Sie reihte sich somit hinter den bis dahin führenden Andreas Dibowski und Andreas Ostholt ein.  Mit einer solch guten Ausgangsposition starteten die Reiter dann in das technisch sehr anspruchsvolle Gelände. Leider musste Ann-Kathrin dort eine Verweigerung an einem schmalen Element im Anschluss an eine Sunken-Road hinnehmen. Trotz allem konnte sie sich aber nach dem abschließenden Springen über einen hervorragenden 10. Platz freuen.

Um die Gesundheit eines Vielseitigkeitspferdes auf diesem hohen Niveau zu erhalten und um eine genügend lange Regenerationsphase zu erreichen  ist ein Turniereinsatz einmal im Monat völlig ausreichend. Vom 17.- 19.08.2012 steht für dieses Paar ihr erster Ausland-Start in Helvoirt in den Niederlanden auf dem Plan.

Zur Vorbereitung für diese Turniere nutzt Ann-Kathrin die heimische Geländestrecke in Kaisersesch. Dort erfolgt nicht nur das Training ihrer erfahrenen Turnierpferde sondern auch das Heranführen von Nachwuchspferden des elterlichen Betriebes sowie den Berittpferden in den Vielseitigkeitssport. Zur Zeit sind noch Kapazitäten frei um Ausbildungspferde aufzunehmen.  Schon immer konnte Ann-Kathrin durch ihre gute dressurmäßige Ausbildung, die sie von ihrer Mutter Anne Horst-Saur erlangte, in der Vielseitigkeit punkten.

Aktuell absolviert Sie die Ausbildung zur Pferdewirtin mit dem Schwerpunkt klassische Reitweise auf dem heimischen Betrieb und wird diese im Herbst abschließen. Die dressurmäßige Ausbildung nimmt  auf dem Geisbüschhof einen besonderen Stellenwert ein.

Seit 1991 betreiben Anne und Erhard Horst-Saur den Betrieb, den sie ständig  modernisieren. Zum einen durch die Verlängerung der Reithalle, als auch durch den Bau einer modernen großen Führanlage mit integriertem Longierzirkel.  Der 70m x 110m große Springplatz und der ganzjährig zu bereitende 20m x 60m große Dressurplatz bieten eine  Vielzahl von Trainingsmöglichkeiten.

Die FN geprüfte Pferdewirtschaftsmeisterin Anne Horst-Saur bildet mit ihrem Team nicht nur junge und unerfahrenePferde für den Turniersport aus sondern fördert ebenso ihren Reiternachwuchs bis in den rheinlandpfälzischen Landeskader.

Durch ein breit gefächertes Angebot wie Longenstunden, Gruppen-Dressur- und Springstunden sowie Einzelstunden wird Kindern, Jugendlichen, Wieder-& Späteinsteigern der Reitsport näher gebracht . In den Ferien besteht die Möglichkeit für Kinder und Jugendliche ihre Freizeit von morgens bis abends im Betrieb zu verbringen.Auch Geburtstage können hier gefeiert werden.

Ein weiteres Standbein des Betriebes ist die Zucht. Neben der Ponyzucht mit der von Mentos  abstammenden Stute Milana, aus der der zuvorgenannte Wallach Amazing Moment HS stammt, werden noch einige Vollgeschwister in den Folgejahren im Turniersport zu sehen sein. Die Staatsprämienstute Fame bildet unter anderem die Grundlage für die Nachzucht bei den Warmblütern. Auch hier haben sich bereits einige Nachkommen auf Turnieren in Jungpferdeprüfungen sehr gut präsentiert.

Das Team des Gestüt Geisbüschhof : v.l. Ann-Kathrin Horst-Saur, 3.Lehrjahr klassische Reitausbildung; Alina Probst-Schweckendieck, 3.Lehrjahr Haltung & Service; Anne Horst-Saur, Ausbilderin; Celine Duchene, 3.Lehrjahr Haltung & Service

Ausschreibung

Im Anhang findet ihr die Ausschreibung zu unserem diesjährigen großen Dressur- und Springturnier. Wir freuen uns bereits jetzt über euer zahlreiches Erscheinen und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg sowie allen Zuschauern viel Freude.

Ann-Kathrin erfolgreich in CIC2* in Hünxe

Auf den Rheinischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende konnte Ann-Kathrin sich mit Liza Minelli erfolgreich in die Reihen der Platzierten einreihen. Sie startete in einer internationalen CIC2* Prüfung. Nach einer hervorragenden Dressur am Freitag, absolvierten Liza und Ann-Kathrin das anspruchsvolle Gelände und rangierten nach dem abschließenden Springen auf dem 10. Platz. Gewonnen wurde die Prüfung von Jens Hoffrogge vor Andreas Dibowski.

Turnier verschoben auf den 05.-07. Oktober

Liebe Turniernenner,

aufgrund des Trauerfalles unseres Vereinsmitglieds Veronika Fischer, wird unser Turnier nicht wie geplant an Pfingsten stattfinden. Der neue Turniertermin ist vom 05. bis 07. Oktober 2012.
Die bereits eingezogenen Nenngelder werden den Teilnehmern in Kürze zurück überwiesen.
Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung und würden uns freuen, wenn wir möglichst viele von Ihnen auf unserem Turnier im Oktober begrüßen dürfen.
Vielen Dank,
Der Vorstand des RFV Geisbüschhof

Pfingstturnier auf dem Geisbüschhof

Unser diesjähriges großes Dressur- und Springturnier findet vom 25. bis 27. Mai 2012 auf der Reitanlage der Familie Horst-Saur statt. Freitags beginnt das Turnier mit Eignungs-, Dressur- und Springpferdeprüfungen für junge Pferde. Neben zahlreichen Springprüfungen der Klassen E bis M, wird es wieder 2 Stilspringprüfungen mit Geländehindernissen geben, in denen die Reiter ihre vielseitige Begabung unter Beweis stellen können.
Höhepunkt des Turniers wird eine Dressurprüfung der Klasse S*, die als Qualifikation zum FAB-Cup zählen wird.

Wir freuen uns über zahlreiche Helfer, Teilnehmer und Zuschauer!

Seminar für Trainer mit Gudrun Hofinga

Am Samstag, den 24. März 2012 veranstaltet der Pferdesportverband Rheinland-Pfalz ein Seminar für Amateur- und Berufs-Ausbilder bei uns auf dem Geisbüschhof. Lehrgangsleiterin ist Frau Gudrun Hofinga, die zu dem Thema „Das Protokoll – (k)ein Buch mit sieben Siegeln!?“ referieren wird.
Sofern nach Anmeldung der Trainer noch Plätze frei sind, sind auch interessierte Teilnehmer herzlich willkommen.

Samstag, 24. März 2012 Geisbüschhof, Mayen
„Das Protokoll – (k)ein Buch mit sieben Siegeln !?“
Referentin: Gudrun Hofinga
Kosten: 15,– € 7,5 UE

Anmeldungen der Fortbildungsmaßnahmen sind schriftlich unter Beifügung der Seminargebühren zu richten an: Pferdesportverband Rheinland-Pfalz, Riegelgrube 13, 55543 Bad Kreuznach. (Anmeldungen ohne Seminargebühren werden nicht berücksichtigt !)

Nähere Informationen zu dieser und zu anderen Fortbildungsveranstaltungen des PSVRP finden sich im Anhang!

Einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2012!

Das Team vom Gestüt Geisbüschhof wünscht allen Einstallern, Reitschülern, Freunden und Förderern einen guten Rutsch in ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2012!

Wir drücken euch die Daumen, dass ihr eure persönlich gesteckten Ziele erreichen werdet und ihr weiterhin viel Spaß mit unseren tollen Vierbeinern haben werdet.

Mit reiterlichem Gruß
Eure Familie Horst-Saur

Caroline Horst-Saur siegte souverän

Am zweiten Mai Wochenende fand auf dem Geisbüschhof auf der Reitanlage der Familie Horst-Saur das diesjährige große Reitturnier statt. weiterlesen…

Dressur- und Springturnier 2011

Vom 13. bis 15. Mai 2011 findet unser diesjähriges großes Turnier statt. Neben einem gewohnt breit angelegten Prüfungsangebot dürfen wir uns in der Dressur sogar erstmalig über eine Prüfung der schweren Klasse freuen. Des Weiteren wird auf dem Geisbüschof eine Qualifikation zum RKK-Cup speziell für jugendliche Ponyreiter angeboten.

weiterlesen…