Verleihung der Stensbeck- und Graf von Lehndorff Plakette

Am 21. November wurde in der Springhalle des DOKR in Warendorf bereits zum 25. Mal die Stensbeck – und Graf von Lehndorff Plakette verliehen.


In diesem Jahr verbuchte Anne Horst-Saur, als Pferdewirtschaftsmeisterin und Ausbilderin, diesen Erfolg der Verleihung sogar zweimal.  Ann-Kathrin Saur und Alina Probst-Schweckendieck brachten Sie zu der Ehre am Ball teilzunehmen.
Mit der Stensbeck Plakette in Bronze werden Auszubildende des Bereiches Pferdewirt mit der Fachrichtung klassische Reitausbildung ausgezeichnet. Hierzu muss die Abschlussprüfung mit „gut“ (bis 2,49) und besser erzielt worden sein, sowie keine Teilnote schlechter als „befriedigend“.
Diese Voraussetzungen schaffte Ann-Kathrin Saur mit links, erzielte hervorragende Abschlussnoten und wurde Lehrgangsbeste. Sie erhielt die Stensbeck Plakette in Bronze, eine Urkunde sowie ein Stipendium für 3 Monate bei einem Ausbilder ihrer Wahl.

Alina Probst-Schweckendieck, die zweite Auszubildende, konnte sich ebenfalls über eine Auszeichnung freuen. Sie erhielt auf Grund ihrer herausragenden Leistungen die Georg Graf von Lehndorff Plakette sowie eine Urkunde.
Die Graf von Lehndorff Plakette ist die Auszeichnung für ausgebildete Pferdewirte mit der Fachrichtung Haltung und Service. Hierfür muss die Abschlussprüfung mit einer Durchschnittsnote von „gut“ (bis 2,09) und besser erzielt worden sein.

 

Die Zwei prüften ihre Plaketten nach der Verleihung erstmal auf Echtheit.

    

Vielen Dank an Alina für diesen schönen Artikel!